Hanns Cibulka


Unvollendet
Geburtsdaten
20.09.1920
Jägerndorf
Sterbedaten
20.06.2004
Gotha

Hanns Cibulka wurde im schlesisch-mährischen Jägerndorf geboren. Sein Leben wurde stark durch Erlebnisse des Zweiten Weltkriegs beeinflusst, was sich auch in seinen Werken widerspiegelt. Nach dem Krieg verbrachte er drei Jahren in der amerikanischen Kriegsgefangenschaft und als er freigelassen wurde, übersiedelte er nach Deutschland, wo er in Berlin die Bibliothekarsschule besuchte. Danach wirkte er über 30 Jahre lang als Leiter der Stadt- und Kreisbibliothek in Gotha. Nach der Revolution 1898 unternahm er mehrere Reisen nach Mähren, um seine Heimatstadt zu besuchen. 

Cibulka schrieb vor allem Tagebücher (z.B. Liebeserklärung in K., Buch Ruth. Aus den Aufzeichnungen des Archäologen Michael S.) und Lyrik, beides mit autobiographischen Zügen. Für sein literarisches Schaffen, in dem er sich häufig mit den Fragen Heimat und Krieg, Herkunft und Zukunft beschäftigte, enthielt er mehrere Preise. 1988 bekam er auch das Ehrendoktorat der Universität Florida. 

Werke

Jahr der Publikation
Märzlicht 1954
Adalbert Stifter: Briefe und Albumblätter 1956
Kinderfreuden 1958
Zwei Silben 1959
Sizilianisches Tagebuch 1960
Arioso 1962
Umbrische Tage 1963
Anthologie schreibender Arbeiter 1964
Windrose 1968
Sanddornzeit 1971
Gothaer Zeitschriftenkatalog 1971
Dornburger Blätter 1972
Lichtswalben 1973
Wieviel Sonnen stehen am Himmel? 1973
Liebeserklärung in K. 1974
Tagebücher [Sizilianisches Tagebuch; Umbrische Tage; Sanddornzeit; Dornburger Blätter; Liebeserklärung in K.] 1976
Lebensbaum 1977
Das Buch Ruth. Aus den Aufzeichnungen des Archäologen Michael S. 1978
Der Rebstock 1980
Swantow. Die Aufzeichnungen des Andreas Flemming 1982
Gedichte 1982
Seit ein Gespräch wir sind / E noi siamo dialogo 1984
Seedorn 1985
Losgesprochen 1986
Wegscheide 1988
Nachtwache 1989
Ostseetagebücher 1991
Thüringer Tagebücher [Liebeserklärung in K.; Dornburger Blätter; Wegscheide] 1993
Am Brückenwehr 1994
Hanns Cibulka, Horst Sakulowski. Kunstdoppelblatt 1995
Die Heimkehr der verratenen Söhne 1996
Tagebuch einer späten Liebe 1998
Sonnenflecken über Pisa 2000

Forschungsliteratur

Eine umfangreiche Auflistung der Sekundärliteratur zu Werken von Hanns Cibulka ist im „KLG – 10/99“ (Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Hrsg. von H.L.Arnold, Bd. 2, edition text + kritik) zu finden. Stand vom 1.7.1999.
Müller, A.: Gedanken zu einem neuen Gedichtband. Rezension. In: Sonntag, 1980.
Schütt, Hans-Dieter: Die Kunst der Kargheit. Rezension. In: Junge Welt, 1988.
Gerstmann, Günter: Laudatio für Hanns Cibulka. Kulturpreis für Schrifttum. In: Sudetenland. Vierteljahresschrift für Kunst, Literatur, Wissenschaft und Volkstum. 1991/Heft 2, S. 152.
Stadler, Siegfried: Jeder Arbeitslose geht schwanger. In: Neues Deutschland 91, 1994, S.36.
Gerstmann, Günter: Der Tagebuchschreiber Hanns Cibulka aus Jägerndorf. In: Kulturpolitische Korrespondenz 63, Bonn 1995, S.47- 48.
Albig, Hans-Georg: Wir haben uns gegen unsere eigenen Kinder entschieden. In: Neues Deutschland, 1995, S.11.
Gerstmann, Günter: Hanns Cibulka 75, Der Literat 9, Bad Soden 1995, S.12.
Gerstmann, Günter: Was ich vom Leben erwarte, ist Wesensvertiefung. In: Kulturpolitische Korrespondenz 947, Bonn 1995, S.17-18.
Tröger, H.: Traum von Menschenland Europa. Rezension. In: Buch und Bibliothek, 1996.
Reclams Literatur-Kalender. Kalendarium und Autorenporträts von Christine Becker, Dietmar Jaegle und Richard Müller-Schmitt. Stuttgart 1999, S. 103-106.
Gerstmann, Günter: Hanns Cibulka.Tagebuch einer späten Liebe. In: Buchbesprechungen - Sudetenland, 1999.
http://www.luise-berlin.de/Lesezei/blz98_01/text14.htm (eine Rezension von Sven Sagé zum Werk „Eintragung ins Grundbuch.Thüringen im Gedicht“. Hrsg. von Wulf Kirsten) 1998.
Heise, Ulf: Hanns Cibulka. In: Kritisches Lexikon der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Hg. v. H. L. Arnold, Bd. 2, text + kritik. München 1999.
o.A.: Hanns Cibulka. In: Deutsch als Fremdsprache. Sonderheft. Herder-Institut Leipzig 1974, S.96-106.
Jentzsch, Bernd: Über Cibulkas "Windrose". In: Spinn und Form. 20. Jg., 6. Heft November. Rütter & Loening, Berlin 1968, S.1490-1499.