Unvollendet

Groß Herrlitz


Groß Herrlitz liegt 13 km westlich von Troppau, 13 km südlich von Jägerndorf und 18 km östlich von Freudenthal.

Die erste schriftliche Erwähnung der Gemeinde ist aus dem Jahr 1265 als der Besitzer der Festung der Landwirtschaftsfeudalherr Borslav de Heroltsdorf war. Das Herrschaftsgut wechselte oft den Besitzer, bis Bohuslav Pavlovský von Pavlovice es schließlich in Schulden brachte. Die letzten Besitzer waren die Grafen von Bellegard in den Jahren 1899-1945. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Herrschaftsgut beschlagnahmt und ging in den Besitz der Tschechoslowakei über. 

Eine wichtige Persönlichkeit dieser Stadt ist beispielsweise der Historiker und Topograf František Josef Schwoy und in den Jahren 1876-78 arbeitete hier Viktor Emanuel Heeger als Unterlehrer.